Machine Data eXchange

1. IT/OT Connector für EdgeOne und andere IT Systeme

Die Produktfamilie „Machine Data eXchange (MDX)“ dient im Kontext der industriellen Produktion der Implementierung des Datenaustauschs zwischen Maschinensteuerungen (Operational Technology / OT Devices) des Shopfloor und verschiedensten IT Systemen (Information Technology). Dazu bietet der MDX auf den Betriebssystemen Windows und verschiedenen Linux Distributionen mehrere OT Connectors (OTC) zur Anbindung der OT Devices und einen IT Connector (ITC) zur Anbindung IT Systeme an.

2. Projektspezifisches Scripting on-the-edge mit MDX

Innerhalb des IT Connectors können darüber hinaus projektspezifische Skripte ausgeführt werden. Dies ermöglicht die Vorverarbeitung und Anreicherung von Daten mit deren Kontext sowie die Implementierung kundenspezifischer Businesslogik auf der Edge. Insbesondere können mithilfe von Skripten aber auch Verbindungen dynamisch erzeugt und beendet werden.

So können neue Maschinen und Geräte angebunden werden, ohne das dafür ein Neustart der Connectors notwendig ist. Für die Projektierung stellt die Produktfamilie MDX Anwenderprogramme unter Windows zur Verfügung. Diese Programme ermöglichen das einfach Deployment der Connectoren, deren Parametrierung sowie das Erstellen von Skripten zur Ausführung im ITC.

  • bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Daten(vor)verarbeitung (Berechnung, Formatierung etc.)
  • Skripts sind ein flexibles Werkzeug zur Programmsteuerung
  • eigenständige Skriptsprache, deren Befehlssatz an die speziellen Anforderungen angepasst ist
  • Syntax ist an eine standardisierte Sprache (Structured Text aus IEC1131) angelehnt
  • Für die Skriptprogrammierung sind ca. 200 Skriptbefehle verfügbar
  • Die Bearbeitung der Skripte erfolgt streng ereignisgesteuert
  • Als Ereignisse können wählbare Timer, jede Änderung eines Variablenwertes oder der Empfang eines Telegrams herangezogen werden
  • Für komplexe Applikationen können die Skripten in einer übersichtlichen Form strukturiert werden („Bausteinkasten“)
  • Häufig verwendete Skripten im Kontext von Legato Sapient und EdgeOne werden in einer Bibliothek mit ausgeliefert

3. Verfügbare Schnittstellen im MDX

Es gibt viele Standard-Geräte-Integrationen, die out of the box geliefert werden – ob bei der Anbindung von unterschiedlichen Steuerungstypen oder für die Integrationen von ERP/QMS/MES. Aufgrund der Aufteilung des Produkts in IT Connector und (mehrere) unterschiedliche OT Connectoren können darüber hinaus beliebige Geräteintegrationen, auch mit Hilfe von 3rd-Party-Treibermodulen, realisiert werden. Die nachfolgende Tabelle gibt eine Übersicht über die verfügbaren Geräteintegrationen innerhalb der Produktfamilie MDX.


Für eine detaillierte Darstellung der verfügbaren Schnittstellen sprechen Sie uns bitte an.

4. Maschinen- und Betriebsdatenerfassung

Bei der Anbindung von Produktionsanlagen oder Prozessgeräten können jegliche Art von Daten mit unterschiedlichsten Formaten durch das Datengateway MDX erfasst und verarbeitet werden.

Die Art der zu erfassenden Daten ist zweitrangig, d.h. es ist spielt keine Rolle ob es sich z.B. um Produktionsdaten, Auftragsdaten, Werkzeug- und Vorrichtungsdaten oder Maschinenzustände handelt.

Weiterhin kann eine manuelle Erfassung, die Dateneingabe (Werte, manuelle Meldungen, Meldungsbewertung etc.) über die Standard-Oberflächen des Webclients durchgeführt werden.